Stress um die DDR-Abschlüsse

Noch immer beantragen Absolventen aus der DDR ihre Abschlüsse. Seit 1990 gab es schon etwa 90.000 Anträge.

DDR-Abschlüsse gleichsetzen
Dabei geht es darum, dass einige Abschlüsse aus der DDR mit den West-Abschlüssen gleichgesetzt werden sollen. Denn das brauchen die Absolventen, um sich für einen neuen Job zu bewerben oder auch um Rentenansprüche geltend zu machen.

DDR-Abschlüsse, die im Westen nicht existieren
Das Problem bei den Anträgen ist, dass viele Abschlüsse in der Art nicht in West-Deutschland existierten. Mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung kann aber eine Nachdiplomierung beantragt werden, damit es vergleichbar ist.

Weitere Artikel

4.000 Euro in einem Autohaus gestohlen
4.000 Euro in einem Autohaus gestohlen
Entwarnung: Bombendrohung in Arnstadt
Entwarnung: Bombendrohung in Arnstadt
Thüringen unterstützt Schaf- und Ziegenbauern
Thüringen unterstützt Schaf- und...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de