SPD-Spitzenkandidat Maier schlägt "Weihnachtsgeld" für Rentner vor

Der neue SPD-Spitzenkandidat Georg Maier will in der Sozialpolitik stärker Akzente setzen.

Er hat deswegen jetzt eine Einmalzahlung für Menschen mit niedriger Rente vorgeschlagen. Maier könne sich eine Art Weihnachtsgeld vorstellen, sagte er am Samstag auf einer SPD-Delegiertenversammlung in Erfurt. In der Schweiz gibt es seit kurzem dreizehn Rentenzahlungen im Jahr, das sei in Deutschland nicht finanzierbar. Aber ein erster Schritt könnte mit einer Einmalzahlung gemacht werden.

Die Thüringer SPD werde sich dafür bei der Bundesregierung einsetzen, sagte Maier.

Weitere Artikel

Beteiligungen an Unternehmen bringen dem Freistaat Geld
Beteiligungen an Unternehmen bringen...
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz vor Schlagloch-Rallye Zieleinlauf
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz...
Absolut irre! - Diese Disziplinen waren einmal olympisch
Absolut irre! - Diese Disziplinen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de