Schlag gegen die Südthüringer Drogenszene

Ermittlungserfolg der Kriminalpolizei Suhl: Den Beamten sind zwei Dealer aus Südthüringen ins Netz gegangen. Außerdem haben sie Drogen im Wert von rund 90.000 Euro sichergestellt. 

Wie die Polizei heute bekanntgab, haben die Kripo Suhl und die Bundespolizeiinspektion Kleve aus NRW monatelang in dem Fall ermittelt. Den Beamten gelang es jetzt, die zwei Deal aus Südthüringen an der deutsch-holländischen Grenze vorläufig festzunehmen. Ermittlungen hatten nämlich ergeben, dass ein 42-jähriger Suhler gemeinsam mit einem 40-Jährigen aus Zella-Mehlis nach Holland fuhr, um dort Heroin zu kaufen. Nach dem Kauf wollten die beiden Männer die Drogen nach Deutschland bringen und verticken - doch soweit kam es gar nicht erst .

Beamte kontrollierten die Männer an der Grenze und haben unter anderem ein Kilogramm Heroin, 20 Gramm Kokain und etwa 8.000 Euro Bargeld sichergestellt. Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen in Suhl und Zella-Mehlis entdeckten die Ermittler weitere Drogen und Bargeld in Höhe von rund 11.000 Euro. Die sichergestellten Drogen haben laut Polizei insgesamt einen Wert von etwa 90.000 Euro. Gegen die beiden Männer wurde Haftbefehl erlassen. Sie sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Weitere Artikel

Lighthouse Family - „Blue Sky In Your Head"
Lighthouse Family - „Blue Sky In Your...
Sperrung der A4 wegen Sprengung für ca. 1 Stunde
Sperrung der A4 wegen Sprengung für...
Zum halben Preis zu Joris & Namika in Gotha
Zum halben Preis zu Joris & Namika in...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de