Neues Zeitalter für Thüringer Bahnverkehr

Für den Thüringer Bahnverkehr soll ein neues Zeitalter anbrechen.

Laut Ministerin Susanna Karawanskij soll der Anteil der Dieselzüge im Nahverkehr bis 2035 auf unter fünf Prozent gesenkt werden - damit leistet der Freistaat einen wichtigen Beitrag, Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor zu reduzieren.

Voraussetzung dafür sei aber, dass der Bund den zu geringen Grad an Akku-Zügen im Thüringer Eisenbahnnetz deutlich erhöht. in etwa vier Jahren sollen zum Fahrplanwechsel erstmalig Akku-Züge auf den Strecken eingesetzt werden. Dadurch verkürzen sich zum Teil auch Fahrtzeiten.

Weitere Artikel

Wüstenbussard soll Tauben in Schmalkalden zum Umzug bewegen
Wüstenbussard soll Tauben in...
Veranstaltungstipps für das Pfingstwochenende 17.-20. Mai!
Veranstaltungstipps für das...
Automobilzulieferer tätigt Millioneninvestition in Thüringer Standort
Automobilzulieferer tätigt...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de