Fördergelder für 5G-Netzausbau winken

Thüringen will mit den Städten Jena und Ilmenau ins Rennen um das 5G-Innovationsprogramm gehen. Würden die Kommunen als Modellregionen ausgewählt, würde es 100.000 Euro für die Entwicklung eines 5G-Konzepts geben.
Der Mobil­funk­stan­dard 5G verspricht viel: Höhere Daten­raten sollen ultra­schnelles Surfen mobil möglich machen, Netze sollen belast­barer werden. Es geht darum, dass die Städte dann zeigen, wie sie die Technik z.B. in den Bereichen Verkehrssteuerung, Mobilität oder Gesundheitsversorgung umsetzen. Der Jenaer Antrag auf das Programm zum 5G-Ausbau ist fast fertig, die Vorbereitungen für den Ilmenauer Antrag sind angelaufen, teilte Wirtschaftsminister Tiefensee mit.

Weitere Artikel

4.000 Euro in einem Autohaus gestohlen
4.000 Euro in einem Autohaus gestohlen
Entwarnung: Bombendrohung in Arnstadt
Entwarnung: Bombendrohung in Arnstadt
Thüringen unterstützt Schaf- und Ziegenbauern
Thüringen unterstützt Schaf- und...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de