Charakterfrage Autofarbe? - Was die Lackfarbe über den Fahrer verrät

Das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind. Klar, dass da nicht nur bei echten Autoliebhabern, die Details auch zu den persönlichen Vorlieben passen sollten. Thema Nummer eins ist da natürlich die Farbe! 2.844.609 KFZ-Neuzulassungen verzeichnete das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) im letzten Jahr. Absoluter Farbrenner mit 898.003 Autos war da die graue Lackierung, dicht gefolgt von schwarz mit immer noch 754.410 neu angemeldeten Autos. Weit abgeschlagen mit gerade einmal 72.842 Zählern ist die Farbe Grün.
 

Wer sich fragt, was seine liebste Autofarbe über ihn aussagt, der findet Rat in unserer kleinen Küchenpsychologie rund um den Autolack: 


Blau: Wer ein blaues Auto fährt, kann sich glücklich schätzen. Zumindest hinsichtlich der Eigenschaften, die Psychologen den Fahrern von blauen Autos zuschreiben. Die sind ruhig und gewissenhaft. Wer ein dunkelblaues Auto besitzt, ist selbstsicher, glaubhaft und hat Autorität.

Lila: Die Farbe Lila gehört in der Automobilwelt zu den kreativen und inspirierenden Fahrern. Außerdem wird den Besitzern eines solchen Autos nachgesagt, geheimnisvoll zu sein.

Rot: In der Liebe nimmt die Farbe eine wichtige Stellung ein. Eine ähnliche Wirkung sehen Psychologen bei Fahrern eines roten Autos. Sie würden in einem roten Auto einen Fahrer mit sinnlicher, dynamischer und aufgeschlossener Persönlichkeit vermuten. 

Schwarz: Wer ein schwarzes Auto fährt, der schätzt Kraft und Eleganz in besonderem Maße. Zudem gelten solche Autobesitzer als sehr willensstark. Die Farbe wird beim Auto allgemein mit Erfolg und Seriosität assoziiert.

Gelb: Ein gelbes Fahrzeug macht nicht gleich neidisch. Ganz im Gegenteil: Autobesitzer die mit dieser Farbe unterwegs sind, gelten als humorvoll und als Leute, die Spaß verstehen. Außerdem steht Gelb für Dynamik, Sportlichkeit, Positivität und Entschlossenheit.

Braun: Dunkelbraune Autos stehen für kraftvolle, originelle Fahrer. Beige wird hingegen von naturverbundenen Autofahrern bevorzugt.

Grün: Wer mit hellgrünem Lack auf dem Fahrzeug unterwegs ist, gilt als ausgewogen und vertrauenswürdig. Dunkles Grün wird indes eher von unauffälligen, unaufgeregten Typen bevorzugt.

Orange: Die Autofarbe der Künstler. Wessen Auto orange ist, der gilt als künstlerisch, individuell, aber auch kompliziert.

Gold: Besonders in Asien sind goldfarbene Autos beliebt. Deren Fahrer gelten als intelligent und glamourös.

Silber: Silber steht für Zukunftsorientiertheit, Eleganz und Prestigebewusstsein. Grau steht für Nüchternheit und praktische Veranlagung.

Weiß: Besitzer eines weißen Autos sind oft zurückhaltend und pflichtbewusst. Generell steht Weiß für Purismus und Ursprünglichkeit.

Weitere Artikel

Beteiligungen an Unternehmen bringen dem Freistaat Geld
Beteiligungen an Unternehmen bringen...
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz vor Schlagloch-Rallye Zieleinlauf
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz...
Absolut irre! - Diese Disziplinen waren einmal olympisch
Absolut irre! - Diese Disziplinen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de