Thüringer Brauereien verkaufen weniger Bier

Die Steuereinnahmen aus dem Bierverkauf sind im vergangenen Jahr noch einmal gesunken. Das hat das Landesamt für Statistik zum heutigen "Tag des Deutschen Bieres" ermittelt.

Demnach lagen die Einnahmen letztes Jahr bei 18,2 Millionen Euro. Das sind etwa 200.000 Euro weniger als im Vorjahr.

Ursache ist der gesunkene Bierabsatz der Brauereien aus dem Freistaat. Pro Halbliter-Flasche Bier hat der Freistaat den Statistikern zufolge knapp 4,2 Cent eingenommen.

Weitere Artikel

Beteiligungen an Unternehmen bringen dem Freistaat Geld
Beteiligungen an Unternehmen bringen...
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz vor Schlagloch-Rallye Zieleinlauf
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz...
Absolut irre! - Diese Disziplinen waren einmal olympisch
Absolut irre! - Diese Disziplinen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de