Vierstellige Summe kommt bei Benefiz-Fußballspiel für Brandopfer zusammen

Ursprünglich sollte es ein Testspiel werden: der FSV Preußen Bad Langensalza empfängt den FC Rot-Weiß-Erfurt auf dem heimischen Rasen in Bad Langensalza. Aber auch die Fußballer berührt der Brand in Bothenheilingen Anfang letzter Woche - LandesWelle berichtete. Also nahm sich der FSVler Präsident Benno Harbauer ans Herz und rief den FC Rot-Weiß-Erfurt an, ob man nicht alle Einnahmen beim Fußballsamstag morgen spenden möchte:

"Bothenheiligen ist ja nun ein Büchsenwurf von Bad Lagensalza entfernt, keine 10 km. Jeder kennt in Bad Langensalza jemanden aus Bothenheiligen, das ist eine Selbstverständlichkeit. Ich habe den Sportdirektor von Rot-Weiß-Erfurt Hans Gerber angerufen [...] und die waren sofort bereit. Und haben gesagt: klar in so einer Situation gibt es nicht lange zu überlegen, natürlich machen wir das und lassen das Geld den Geschädigten zukommen."

Vierstellige Summe kommt zusammen 


Die Aktion hat sich allemal gelohnt. Der Benefizsamstag brachte eine vierstellige Summe für Geschädigte der Brandkatastrophe zusammen. Die genaue Summe steht laut Verein erst in der kommenden Woche fest, aber etwa 2.500 € werden auf das Spendenkonto überwiesen. 
Der 14-jährige Simon Herty gewann zudem bei der Auslosung ein von allen RWE-Spielern signiertes Trikot.

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de