Verbraucherpreise in Thüringen gestiegen

Das Leben in Thüringen ist teurer geworden. Im September stiegen die Verbraucherpreise um 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte das Statistische Landesamt mit. Dafür verantwortlich sind vor allem höhere Preise für Kraftstoffe und Gemüse. Für die Tankfüllung mussten die Verbraucher im Schnitt 12 Prozent mehr zahlen als im September 2017. Gemüse war sogar 15 Prozent teurer als vor einem Jahr. Vor allem für Gurken, Salat oder auch Blumenkohl musste im Supermarkt teilweise das Doppelte bezahlt werden.

Weitere Artikel

Steinmeier ruft  in Jena zu Optimismus und Weltoffenheit auf
Steinmeier ruft in Jena zu Optimismus...
Viehtransporter verunglückt auf A71 - Kühe laufen auf Autobahn
Viehtransporter verunglückt auf A71 -...
In Erfurt steigt Thüringens erste Kniffel-Meisterschaft
In Erfurt steigt Thüringens erste...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de