Urteil in Missbrauchsprozess gefallen

Vier Jahre muss ein Mann aus dem Raum Meiningen jetzt ins Gefängnis, weil er die Tochter seiner damaligen Freundin sexuell missbraucht hat. Der 35-Jährige hat sich zweimal an dem Mädchen vergangen. Außerdem hat er Kinderpornos verbreitet. 

Der Verurteilte hatte zu Beginn des Prozesses über seine Verteidigerin eingeräumt, sich von 2015 bis 2018 zwei Mal an der heute achtjährigen Tochter seiner damaligen Freundin vergangen zu haben. Auch den Besitz von Kinderpornos hatte er gestanden. Dem Urteil zufolge hat er unter einem Pseudonym von 2013 bis 2017 im Internet über 100mal Bilder und Videos mit kinderpornografischem Inhalt heruntergeladen und teilweise weitergeleitet. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Weitere Artikel

Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
LKW-Unfall sorgt für Probleme
LKW-Unfall sorgt für Probleme
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld vom Land
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de