Thüringer Fußballer holen dritten Platz bei Bergdorf-EM

++Update vom 11. Juli 2022++

Unsere Fußballer vom FC Steinbach-Hallenberg sind mit einem tollen dritten Platz nach Hause gekommen. Nach dem furiosen 4:1 gegen England und dem Halbfinal-Einzug war gegen Italien dann leider Schluss. Danach ging es sofort um die Bronzemedaille, die die Kicker im 9 Meter-Schießen gegen die Niederlande souverän mit 4:1 geholt haben. 

Einige Impressionen aus Zermatt von Trainer David Reich sehen Sie hier:  
++Unser Bericht im Vorfeld der EM++ 

Die Fußball EM der Frauen ist am Mittwoch gestartet und auch bei den Männern gibt es dieses Jahr eine Europameisterschaft, von der Sie vielleicht noch gar nichts gehört haben.

Die Rede ist von der Bergdorf-EM im schweizerischen Zermatt - dem nach eigenen Angaben "verrücktesten Fussballturnier der Alpen". Das Turnier startet heute und für Deutschland gehen unsere Thüringer Kicker vom FC Steinbach-Hallenberg auf den Platz. "Das ist 2008 historisch gewachsen. Da haben sich ein paar Sportfreunde in der Schweiz gedacht, die richtige EM ist in der Schweiz und Österreich, warum sollte es das nicht auch für Amateure geben", erklärt Steinbach-Hallenbergs Trainer David Reich die Geschichte der Bergdorf-EM . "Und so ist das Turnier der Alpen entstanden. Danach fand es alle vier Jahre vor der richtigen Europameisterschaft statt."

Corona führt zur EM-Verschiebung

Die letzte Bergdorf-EM fand zuletzt 2016 statt - mehr als vier Jahre sind seitdem vergangen! Schuld daran war Corona. Wegen der Pandemie wurde das Turnier, das bereits 2020 in den Walliser Bergen stattfinden sollte, auf 2022 verschoben.

Ausgewählt werden die Teams, die zur Bergdorf-EM antreten, übrigens nach touristischen und sportlichen Kriterien - die Kicker vom FC Steinbach-Hallenberg mit ihrer Herkunft aus dem bergigen Thüringer Wald und ihrer Leistung auf dem Platz erfüllten beides. "Als die Meldung zur Qualifikation 2020 kam, war der ganze Ort in Aufruhr", berichtet Reich. Man habe schnell überlegen müssen wer mitfahren und wer unterstützen kann. Da das Turnier dann verschoben werden musste, hätten sich die Wogen bis jetzt aber geglättet.

Kultureller Austausch und Werbung für die eigene Region

Nicht nur der Fußball steht jedoch bei der Begegnung in den Alpen im Vordergrund. "Es wird gemeinsame Abende geben, wo man das interkulturelle Zusammensein genießen kann - und das mit dem Charme der Schweiz und dem Matterhorn im Hintergrund", schwärmt der Trainer. Dennoch, so ist sich David Reich sicher, fährt auch jede Mannschaft mit der Ambition zur Bergdorf-EM, dort ordentlich abzuliefern und den Titel zu holen.

Mindestens das Viertelfinale soll der FC Steinbach-Hallenberg gewinnen, das wäre der Wunsch von Trainer Reich, der nach sechs Jahren damit auch seinen Abschied beim Verein gibt. "Alles, was über Platz vier hinausgeht, wäre toll!"

Wir drücken natürlich unseren Thüringer Kickern ganz fest die Daumen und hoffen natürlich, dass nicht nur Platz vier, sondern der Pokal mit zurück in den Thüringer Wald kommt.

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de