Nachwuchsprobleme im Thüringer Handwerk wachsen

Die Corona-Krise hat den Nachwuchsmangel im Thüringer Handwerk noch weiter verschärft. Im Ausbildungsjahr 2020/21 seien nach Schätzungen etwa fünf Prozent weniger Azubis in den Betrieben gestartet, sagte der Geschäftsführer des Thüringer Handwerkstags, Thomas Malcherek. Außerdem bestehe auch die Sorge, dass der Lockdown die Angebote zur Berufsorientierung für Schüler einschränkt. Einige Ausbildungsbetriebe haben dazu noch Bedenken, ob wirklich alle Berufsschulen ausreichend auf virtuellen Unterricht vorbereitet sind. Zum Handwerk in Thüringen gehören knapp 30 000 Betriebe mit fast 150 000 Beschäftigten.

Weitere Artikel

Bund und Länder beschließen Lockerungsfahrplan
Bund und Länder beschließen...
Donnerstag, 4. März
Donnerstag, 4. März
Satire-Plakat-Aktion verwirrt Bevölkerung
Satire-Plakat-Aktion verwirrt...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de