Mann mit mehr als 30 km/h auf Skateboard unterwegs

Nicht schlecht gestaunt haben dürften Polizeibeamte gestern Nachmittag in Arnstadt, als sie auf einem Parkplatz in der Stadtilmer Straße einen 57-Jährigen Skateboard-Fahrer stoppten. Dieser war mit einem elektrischen Skateboard unterwegs, dass nach Polizeiangaben mehr als 30 km/h zustande brachte. Bei der Untersuchung stellten die Beamten fest, dass die volle Leistung mit einer Fernbedienung regelbar war. Das Skateboard, dass wegen der hohen Geschwindigkeit versicherungspflichtig gewesen wäre, wurde sichergestellt. Dazu gab es für den 57-Jährigen Fahrer noch eine Anzeige.

Weitere Artikel

Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
LKW-Unfall sorgt für Probleme
LKW-Unfall sorgt für Probleme
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld vom Land
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de