Leichte Entspannung im Handwerk

Nach rund drei Monaten der Corona-Krise zeichnet sich im Handwerk in Nord- und Mittelthüringen eine erste leichte Entspannung ab. Zwar berichten 63 Prozent der Betriebe noch von Umsatzeinbußen, teilte die Handwerkskammer Erfurt mit. Im Vergleich zur vorhergehenden Umfrage Anfang Mai ist dies jedoch ein Rückgang um fünf Prozentpunkte. Auch die Höhe des Umsatzausfalls hat sich in den vergangenen Wochen von 53 auf 46 Prozent verringert. Grund für die Entwicklung ist den Angaben nach die Wiederöffnung vieler Dienstleistungsbetriebe im Kammerbezirk, darunter Friseur- und Kosmetiksalons sowie Kfz-Betriebe.

Weitere Artikel

Hilfen für den Familienurlaub in Thüringen
Hilfen für den Familienurlaub in...
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de