Längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts

Heute Abend werden sich viele Blicke in Thüringen gen Himmel richten. Grund ist die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts. Wie Kevin Wicklein vom Astronomiemuseum Sonneberg LandesWelle Thüringen sagte, wird der Vollmond um 23.14 Uhr für knapp zwei Stunden völlig in den Kernschatten der Erde eintauchen und sich dann auch noch kupferrot färben. Dieser sogenannte Blutmond ist dann besonders gut zu sehen.

Jochen Eislöffel von der Landessternwarte Tautenburg freut sich auch darauf, dass man da dann auch den Mars so nah und gut wie in 30 Jahren erst wieder sehen kann. Bis zur nächsten totalen Mondfinsternis dauert es noch länger. Laut DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V) wird es erst am 9. Juni 2123 eine drei Minuten längere Mondfinsternis geben.

Weitere Artikel

Kein Stau bei Solarförderung mehr
Kein Stau bei Solarförderung mehr
Montag, 14. Juni
Montag, 14. Juni
Blumenschmuck-Wettbewerb geht in die 4. Runde
Blumenschmuck-Wettbewerb geht in die...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de