Investor aus Hessen baut Messehotel in Erfurt

Ein Investor aus Hessen wird das neue Messehotel in Erfurt bauen. Die Fibona AG aus Wiesbaden konnte mit ihrem Konzept überzeugen. Der Aufsichtsrat der Messe Erfurt GmbH gab jetzt seine Zustimmung zu dem Bauprojekt. 16,5 Millionen Euro soll das Hotel kosten und etwa 150 Zimmer haben. Gebaut werden wird es auf dem Messegelände und es soll zur Bundesgartenschau 2021 fertig sein. Thüringens Wirtschaftsminister Tiefensee freut sich. «Für den Standort Erfurt wird das neue Hotel eine Bereicherung sein», so der Minister. Thüringen wird als Tagungs- und Kongressstandort immer beliebter - wegen der guten Erreichbarkeit und der zentralen Lage.

Weitere Artikel

Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
LKW-Unfall sorgt für Probleme
LKW-Unfall sorgt für Probleme
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld vom Land
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de