Impfzentren in Thüringen öffnen

Am 13. Januar öffnen in Thüringen die ersten Impfzentren, die den Impfstoff gegen das Corona-Virus verabreichen. Pro Woche können so circa 9.000 Thüringer gegen COVID-19 geimpft werden. Das geschieht zunächst in 13 Impfzentren und auch weiterhin durch mobile Teams in den Alten- und Pflegeheimen. Am 03. Februar öffnen dann auch alle weiteren der insgesamt 30 Thüringer Impfstellen.

Gruppen mit "höchster Priorität"

Zunächst kann aufgrund der begrenzten Impfstoffmenge nur die Gruppe mit der höchsten Schutz-Priorität immunisiert werden. Dazu gehören über 80-Jährige, Gesundheitspersonal in Intensivstationen, Notaufnahmen und Rettungsdiensten. Dieser Gruppe wird die Impfung voraussichtlich in den ersten Wochen 2021 vorbehalten bleiben. Daher werden Termine zunächst ausschließlich an Menschen dieser Gruppe vergeben.

Termine online und per Telefon

Einen Termin können Berechtigte entweder online, über die Internetseite impfen-thueringen.de buchen, oder telefonisch unter 03643-4950490. Veit Malolepsy von der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen rät dazu, sich vorrangig online um einen Termin zu bemühen und ältere Angehörige dabei möglichst zu unterstützen.

Weitere Artikel

Hotline für Pflegehelfer eingerichtet
Hotline für Pflegehelfer eingerichtet
Fast fünf Jahre Haft für Doping-Arzt
Fast fünf Jahre Haft für Doping-Arzt
Geldautomat in Schleusingen gesprengt
Geldautomat in Schleusingen gesprengt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de