Heidkopftunnel wieder einmal dicht

Der Heidkopftunnel auf der A38, zwischen Arenshausen und Friedland, wird heute Nacht wieder einmal voll gesperrt und zwar gleich in beide Richtungen. Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sind der Grund für die gleichzeitige Sperrung beider Röhren. Wie die Niedersächsische Straßenbaubehörde mitteilte, sind hohlliegende Betonplatten Schuld. Sie müssen mit Injektionsharzen unterfüllt und festgelegt werden. Weiterhin werden im Zuge dieser Arbeiten die elektrotechnischen Anlagen beider Tunnelröhren überprüft und zum Teil ersetzt. In Fahrtrichtung Leipzig ist der Heidkopftunnel deshalb ab heute Abend (19. Februar 2019) 20 Uhr bis morgen früh 6 Uhr dicht. In Richtung Göttingen dauert die Sperrung von heute 19 Uhr bis morgen früh 5 Uhr. 

Die Umleitung in Fahrtrichtung Halle erfolgt ab der Anschlussstelle Friedland über die U 85 bis zur Anschlussstelle Arenshausen. Die Umleitung in Fahrtrichtung Göttingen erfolgt ab der Anschlussstelle Arenshausen über die U 58 bis zur Anschlussstelle Friedland.

Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Auf den umliegenden Straßen kann es zu Behinderungen kommen. Dies teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Weitere Artikel

Frau in Plaue rechnet mit Hundebesitzer ab
Frau in Plaue rechnet mit...
Update: Webradios wieder verfügbar
Update: Webradios wieder verfügbar
Wahl-O-Mat hilft bei Entscheidung zur Europawahl
Wahl-O-Mat hilft bei Entscheidung zur...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de