Gute Geschäfte für Suhler Waffenschmiede

Der Suhler Waffenhersteller Merkel und dessen Tochterfirma Haenel können für dieses Jahr gute Geschäfte verbuchen. Mehr als noch Corona-Krisenjahr 2020. Der Umsatz steige voraussichtlich um 20 Prozent auf rund 21 Millionen Euro, hat das Unternehmen mitgeteilt. Das ist in etwa das Niveau vom Vor-Corona-Jahr 2019. Finanzvorstand Swen Lahl spricht von einem guten Geschäftsjahr. 2021 konnten die pandemiebedingten Einbußen wieder wettgemacht werden. Die Merkel-Gruppe gehört dem staatlichen Rüstungsunternehmen Caracal aus Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. In Suhl arbeiten rund 120 Menschen für die Firma.

Weitere Artikel

Glättegefahr auf Thüringens Straßen zum Start ins Wochenende
Glättegefahr auf Thüringens Straßen...
Triebwerkswartung N3 baut Standort in Arnstadt aus
Triebwerkswartung N3 baut Standort in...
Michaela aus Gera teilt mit dem  Landesverband Alleinerziehender Mütter und Väter
Michaela aus Gera teilt mit dem...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de