Grundstein für den Ausbau des Werkzeugstandorts gelegt

Am BMW-Werk in Krauthausen bei Eisenach rollen ab heute die Bagger. Am Donnerstag wird der Grundstein für den Ausbau des Werkzeugstandorts gelegt. Die Kapazität soll nach und nach um rund 50 Prozent erhöht werden, hieß es von BMW. In den nächsten drei Jahren sollen dafür mehr als 40 Millionen Euro fließen.

Zur Grundsteinlegung am Donnerstag Nachmittag wird auch Wirtschaftsmininister Wolfgang Tiefensee erwartet. Im BMW-Werk in Krauthausen werden Presswerkzeuge für die Karosseriefertigung gebaut

Weitere Artikel

Thüringer Polizei bekommt neue Uniformen
Thüringer Polizei bekommt neue Uniformen
Schwieriger Löscheinsatz bei Waldbrand im Harz
Schwieriger Löscheinsatz bei Waldbrand...
Hoher Schaden durch Corona in Thüringer Wirtschaft
Hoher Schaden durch Corona in...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de