Gewerkschaft fordert Unterstützung für Kurzarbeiter

Die IG Metall Nordhausen fordert in der Corona-Krise eine bessere Unterstützung der von Kurzarbeit betroffenen Arbeitnehmer. "Die Einkommen bei den Betroffenen werden faktisch um bis zu 40% gekürzt, zumindest da, wo die Arbeitgeber nicht bereit sind, einen Zuschuss zum Kurzarbeitergeld zu zahlen" - sagte Bernd Spitzbarth, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Nordhausen. Er fordert von der Politik, das Kurzarbeitergeld zu erhöhen. Außerdem appelliert Spitzbarth an die Bundesregierung, auch betroffenen Arbeitnehmern, gerade mit niedrigen Einkommen, einen Pauschalbetrag von 2000,- € Überbrückungsgeld zur Verfügung zu stellen. Corona dürfe nicht erniedrigen.

Weitere Artikel

Bei JD Norman steht fast alles still
Bei JD Norman steht fast alles still
Maskottchen für die BUGA 2021 vorgestellt
Maskottchen für die BUGA 2021...
Thüringer Tourismusbranche leidet unter Corona
Thüringer Tourismusbranche leidet...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de