Dokumentation zu Fall Peggy

Der Fall Peggy, der besonders auch bei in Thüringen bekannt sein dürfte, wird jetzt in einer Doku gezeigt. Schon seit 17 Jahren, als die damals 9-jährige Peggy Knobloch auf dem Heimweg von der Schule verschwunden ist, beschäftigten sich Kripo und die Medien damit. Das ZDF macht aus dem Fall jetzt eine mehrteilige Dokumentation.

2016 fand ein Pilzsammler in eine Waldstück bei Rodacherbrunn im Saale-Orla-Kreis Skelettteile von Peggy. Nur gut 15 km vom Ort ihres Verschwindens entfernt. Aber was ihr genau passiert ist und wer für ihren Tod verantwortlich sein könnte ist immer noch unbekannt. In einer 6-teiligen Dokumentationsreihe wird sich das ZDF mit dem Kriminalfall beschäftigen. Gedreht wird dazu in Thüringen und Oberfranken, voraussichtlich bis Ende des Jahres. Thematisiert wird in der Reihe auch, dass man 2004 den vermeintlichen Mörder Peggys inhaftierte. Nach 10 Jahren wurde der Prozess neu aufgerollt, die Unschuld des Mannes stellte sich heraus. Der Fall Peggy bleibt mysteriös. Wann die Doku-Reihe im Fernsehen ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. Der Arbeitstitel "Höllental" sorgt jedoch in Oberfranken für Unmut, man fürchtet um den guten Ruf eines der schönsten Täler im Frankenwald.

Weitere Artikel

Bereits über 150 Anmeldungen für Ilmenauer Wissenschaftsnacht
Bereits über 150 Anmeldungen für...
Schmalkalden eröffnet Biathlon-WM mit eigener Feier
Schmalkalden eröffnet Biathlon-WM mit...
Landesenergieagentur rechnet mit Boom von  Balkon-Photovoltaikanlagen
Landesenergieagentur rechnet mit Boom...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de