Die einsame "Taubi" hat ein neues Heim in Thüringen gefunden

Happy End für "Taubi"! Anfang des Monats hatten wir von der abenteuerlustigen Taube berichtet, die in diesem Jahr im Garten einer Geraer Familie einzog. Hier wurde Taubi nach offenbar langer Reise aufgepäppelt, immer in der Hoffnung, dass der Vogel irgendwann die Heimreise in den eigenen Schlag antreten würde.

Stattdessen machte es sich Taubi im Hasenstall gemütlich, wo allerdings Artgenossen und vor allem auch im Winter die Wärme fehlt. Deswegen musste ein neues Heim für Taubi her und das wurde nach unserem Aufruf auch gefunden.

Am Donnerstagmorgen trat Taubi die Reise nach Jena an. Ein Familie hatte sich gemeldet, die im letzten Jahr ebenfalls eine verletzte Taube gesund gepflegt hatte und nun für diese einen Partner suchte. "Hier wird es Taubi gut haben," sagt Madlen Möhl aus Gera. "Jetzt sind natürlich die Finger gekreuzt, dass sich beide Tauben auch verstehen!"

Vermissen wird Familie Möhl ihren unverhofften Taubengast auf alle Fälle. "Wie haben uns schon ausgemacht, dass wir Foto- und Video-Updates von Taubi in Jena geschickt bekommen", sagt Madlen Möhl. "Vielleicht können wir sie auch mal besuchen fahren."

Wir wünschen Taub auf alle Fälle immer viele leckere Körnchen und ein langes glückliches Leben im neuen Heim - immerhin kann ein Täubchen bis zu 25 Jahre alt werden.

Weitere Artikel

Fliegerbombe in Nordhäuser Industriegebiet gefunden
Fliegerbombe in Nordhäuser...
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche Athleten holen vier Mal Gold
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche...
Restaurant des Herzens schließt wieder
Restaurant des Herzens schließt wieder
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de