Deswegen bekommen Erfurts Stadttauben ihren eigenen "Wohn-Container"

Seit Jahren engagiert sich der Verein "Erfurter Tauben e.V." für das Wohl der gefiederten Bewohner der Landeshauptstadt. Dazu gehört nicht nur die Aufnahme und Pflege von verletzten Tauben, sondern auch die Verbesserung der Situation für die gesamte städtische Taubenpopulation. 

Werden die Vögel nämlich gut überwacht und bekommen artgerechte Angebote, kann so eine unkontrollierte Vermehrung unterbunden werden, Krankheiten können sich nicht so leicht ausbreiten und auch das Ansiedeln der Tiere an unerwünschten Orten geht zurück. Unterm Strich, gewinnen also nicht nur die Tauben, sondern auch die Menschen. 

Suche nach richtiger Lösung war lang


Viele Städte haben deswegen unter anderem eigene Taubenschläge, die sie betreuen - in Erfurt ist man da nun mit gleichem Ziel einen etwas anderen Weg gegangen, denn dort wurde ein Tauben-Container aufgestellt! "Wir haben lange gemeinsam mit der Stadt einen Ort gesucht, wo überhaupt ein Taubenschlag hinkommen könnte", berichtet Birte Schwarz, Vorstandsmitglied des Vereins. "Da sind wir zum Beispiel auch verschiedene Dachböden abgegangen, die kamen aber alle nicht in Frage. Es ist auf eine ebenerdige Lösung hinausgelaufen und da ist die Container-Lösung die beste."

Der Container, so wie er jetzt steht, kostet um die 6000 Euro - dort muss jetzt allerdings noch einiges passieren, damit die Tauben dort ein gutes Domizil finden. Ein Anstrich von draußen, eine Möglichkeit zum Einflug und natürlich Regale für den Innenbereich müssen nun noch installiert werden, damit auch genügend Sitz- und Nistmöglichkeiten für die Tauben da sind. 

Taubenwart sieht regelmäßig nach dem Rechten 


Der Container steht nun am Löberwallgraben auf dem Gelände des Garten- und Friedhofsamtes in unmittelbarer Nähe der Thomaskirche. Hier lebt auch schon ein Schwarm von etwa 40 Tauben, von denen man hofft, dass diese in den Container einziehen werden. Sich allein überlassen werden die tauben dann natürlich nicht, erklärt Schwarz. "Die Stadt Erfurt hat - auch auf unsere Bemühungen hin - einen Taubenwart eingestellt. Der wird diesen Standort betreuen, das heißt, er wird dort füttern und das Wasser frisch machen, er wird die Eier der Tauben austauschen und natürlich auch sauber machen. Unser Verein unterstützt dabei. Perspektivisch sollen dann hoffentlich noch weitere Standorte hinzukommen."

Die allerersten Bewohner im Container sollen dann in Kürze Tauben sein, die gerade noch in der Obhut des Vereins sind und als wortwörtliche "Lockvögel" andere Tauben zum Einzug animieren sollen.

Weitere Artikel

Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps für Thüringen
Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps...
Landkreis vergibt Preis an Klein- und Jungunternehmer
Landkreis vergibt Preis an Klein- und...
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas früher als gewohnt
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de