Bombe in Nordhausen entschärft

Am Dienstagnachmittag wurde in Nordhausen ein 227-Kilo Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Sie war an der Zorge südöstlich der Innenstadt bei Bauarbeiten entdeckt worden. Am Abend konnte sie erfolgreich entschärft werden. Der betroffene Bereich wurde großräumig abgesperrt, 2.500 Anwohner mussten ihre Häuser verlassen. 

Bombe bei Sanierungsarbeiten entdeckt
Bei Sanierungsarbeiten wurde am Dienstagnachmittag am Nordhäuser Zorgeufer Höhe Kyffhäuserstraße ein Bombenblindgänger gefunden. Sofort liefen umfangreiche Maßnahmen zur Bergung und Evakuierung der Menschen an. Mehr als 250 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, THW, Rettungsdiensten und Mitarbeitern der Stadt und vom Landkreis waren bis in den späten Abend im Einsatz.

Bombe erfolgreich entschärft
Der 227-Kilo Blindgänger konnte am Abend erfolgreich entschärft werden. Spezialisten haben den Zünder gesprengt. Von der Sperrung und Evakuierung waren 2.500 Anwohner betroffen. Für die Entschärfung waren die Kyffhäuserstraße und die Bundesstraße 4 gesperrt.

Bomben werden immer wieder gefunden
Nordhausen war gegen Ende des Zweiten Weltkriegs durch alliierte Fliegerangriffe schwer getroffen und in weiten Teilen zerstört worden. Immer wieder werden Blindgänger entdeckt. Zuletzt mussten etwa im November 2018 rund 1.100 Betroffene ihre Häuser und Wohnungen im Ortsteil Bielen verlassen, weil auch damals eine 227-Kilo Bombe entschärft werden musste.
Bombenfund Nordhausen - Routine in Nordhausen

Weitere Artikel

Öl verpufft - 40.000 Euro Schaden bei Brand in Asia-Bistro
Öl verpufft - 40.000 Euro Schaden bei...
Was tun gegen fiese Fruchtfliegen?
Was tun gegen fiese Fruchtfliegen?
Deutliches Besucherplus im Saalfelder Heilstollen
Deutliches Besucherplus im Saalfelder...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de