Aufräumarbeiten nach heftigen Gewittern in Thüringen

Gewitter, Regen und Hagel sind an Himmelfahrt über Thüringen hinweggezogen und haben vor allem im Saale-Orla-Kreis ihre Spuren hinterlassen. Starkregen hat die Ortsdurchfahrt in Schönbrunn unter Wasser gesetzt. Dadurch seien auch viele Keller vollgelaufen, erklärte ein Sprecher der Polizei. Der Schaden wird auf mindestens 60.000 Euro geschätzt. In Sondershausen wird nach dem heftigen Männertags-Gewitter weiter aufgeräumt. Innerhalb kürzester Zeit war dabei gestern einen Großteil der Innenstadt überschwemmt worden.
Die Polizei hatte am Feiertag ebenfalls viel zu tun. 730 Notrufe gingen bei der Landeseinsatzzentrale ein. Fast 600 Mal mussten die Kräfte raus, so die Bilanz. Ein Einsatz war unter anderem auch in einer Südthüringen-Bahn. Ein Zugbegleiter schlug Alarm, weil er von einem Fahrgast geschlagen wurde, als er ihn kontrollieren wollte. Der 24-jährige Zugbegleiter wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Weitere Artikel

Donnerstag, 13. August
Donnerstag, 13. August
Handwerk mit Problemen bei der Nachwuchssuche
Handwerk mit Problemen bei der...
Mittwoch, 12. August
Mittwoch, 12. August
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de