Amtsblatt mit Anzeige aus NS-Zeit gelöscht

In Hildburghausen hat Bürgermeister Holger Obst das Amtsblatt mit einer Anzeige aus NS-Zeit von der städtischen Homepage löschen lassen.. Das Amtsblatt wurde zuvor am Wochenende in Papierform an alle 12.000 Haushalte verteilt - und hat für einen handfesten Eklat gesorgt. Eine Anzeige hat dort eine Trauerfeier für die Opfer eines alliierten Luftangriffs vom 23. Februar 1945 auf die Stadt angekündigt. Im Ablaufplan ist von einem «Terrorangriff» die Rede und wird «Ein Wort des Führers» angekündigt. Über der Anzeige erinnert der Bürgermeister in einem kurzen Text an die Luftangriffe - ohne auf die NS-Anzeige einzugehen. Proteste gab es von Linke, SPD, Grünen und der evangelischen Kirche Die Grüne-Landtagsabgeordnete Madeleine Henfling forderte Obst heute sogar zum Rücktritt auf.

Weitere Artikel

Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps für Thüringen
Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps...
Landkreis vergibt Preis an Klein- und Jungunternehmer
Landkreis vergibt Preis an Klein- und...
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas früher als gewohnt
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de