90 Millionen im Eurojackpot - was man damit anstellen kann

Schon wieder sind heute 90 Millionen Euro bei der Lotterie Eurojackpot im Jackpot. Bereits zum dritten Mal 2018 wurde damit die Höchstsumme erreicht. Knackt man den Jackpot, wird man nicht nur vom Direktor seiner Hausbank persönlich mit Handschlag begrüßt werden, es ist definitiv noch mehr drin. 

Wir haben uns mal Gedanken gemacht, was man mit 90 Millionen Euro anstellen könnte:

Erstmal auf den Gewinn anstoßen. Standesgemäß mit dem teuersten Sekt der Welt: dem Champagne Goût de Diamants. Der Preis für eine Flasche, die mit einem Label aus 18-karätigem Gold und einem lupenreinen Diamanten bestückt ist, knapp 1,84 Millionen Euro. Der Lottogewinn würde also immerhin für 48 Flaschen reichen. 

Man könnte mit 90 Millionen Euro auch mehr als 60.000 Mal um die Welt reisen. Tickets für den Trip rund um den Globus gibt es schon ab 1.499 Euro. Übrigens: Wenn man jeden Tag um die Welt reisen würde, wäre man die nächsten 164 Jahre nonstop unterwegs.

Im Berliner Luxus-Hotel Adlon könnte man fast 10 Jahre die Präsidentensuite bewohnen. Die kostet stolze 26.000 Euro, pro Nacht wohlgemerkt. Dafür bekommt man nicht nur eine tolle Aussicht auf das Brandenburger Tor, sondern die ultimative Portion Luxus pur. 185 Quadratmeter Suite, mit persönlichem Butler, Whirlpool, Limousinenservice rund um die Uhr und und und.
 
Und auch ein Trip ins Weltall wäre mit 90 Millionen Euro drin! 2001 zahlte der erste Weltraumtourist, US-Millionär Dennis Tito, angeblich 20 Millionen Dollar (knapp 17,5 Millionen Euro) für eine Reise zur Internationalen Raumstation ISS. Man könnte also, wenn es einem gefällt, sogar 5 Mal die Welt von oben sehen.

Weitere Artikel

Hilfen für den Familienurlaub in Thüringen
Hilfen für den Familienurlaub in...
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de