13. März 2019

Der Eisenacher Stadtrat hat am Abend im zweiten Anlauf einstimmig die Fusion mit dem Wartburgkreis beschlossen. Zusammenschluss soll zum 1. Januar 2022 in Kraft treten. Damit folgten die Stadtratsmitglieder dem Antrag der CDU-Fraktion, die ihren Vorschlag nachgebessert hatte. Danach bleibt die Trägerschaft für die Grundschulen, Regelschulen, Gymnasien und für die Gemeinschaftsschule bei der Stadt. Straßenverkehrs- und die Gewerbebehörde sollen an den Landkreis abgegeben werden. Der Landtag soll bis zum Herbst jetzt ein entsprechendes Fusionsgesetz beschließen.

Unterdessen hat die britische Premierministerin May für ihren Brexit Deal wieder keine Mehrheit bekommen. Das Unterhaus hat dagegen gestimmt. Ein ungeregelter Brexit sei damit deutlich wahrscheinlicher geworden, heißt es von EU-Ratspräsident Tusk. Über einen solchen No-Deal-Brexit stimmt das Unterhaus heute ab.

Tablets sollen bald zur Standardausrüstung der Thüringer Schüler gehören. In wenigen Wochen ist der Weg für die ersten Investitionen aus dem Digitalpakt von Bund und Ländern frei. Dann bekommt Thüringen 134 Millionen im Zeitraum von 5 Jahren. Jede fünfte Schule in Thüringen bietet aktuell digitalen Unterricht an und damit liegen wir im Ländervergleich im Mittelfeld. Bildungsminister Helmut Holter hat ein ambitioniertes Ziel, bis 2021 sollen unsere Schulen digitalisiert sein.  Es soll jetzt also schnell gehen: schon in den Sommerferien sollen die technischen Installationen an den Schulen erfolgen - für schnelle Internetanschlüsse und WLAN. Die Tablets müssen von den Eltern dann selbst angeschafft werden. Für die die sich das nicht leisten kann will Holter auch eine Lösung finden.

Der heftige Sturm vom Wochenende hat zwei Geparden-Jungen im Erfurter Zoopark einen ungeplanten Freigang beschert. Wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung gestern sagte, waren die Raubtiere «Ashanti» und «Bahati» am Montagmorgen für rund zwei Stunden außerhalb ihrer Umzäunung unterwegs. Der Sturm hatte das Gehege beschädigt, so dass die beiden entwischen konnten. Eine Gefahr für Menschen oder andere Tiere habe es nicht gegeben, so die Sprecherin. Die Mutter der Geparde war mit einem weiteren Jungtier im Gehege geblieben. Tierpfleger konnten eines der jungen Raubtiere problemlos ins Gehege zurücktreiben, das andere musste betäubt werden.

Die Fußballer von Carl Zeiss Jena wollen heute Abend endlich ihren freien Fall in der 3. Liga beenden. Die Jenaer haben die Sportfreunde Lotte zu Gast - und nach mittlerweile acht sieglosen Spielen und fünf Punkten Rückstand zur Nicht-Abstiegszone hilft dem FCC nur ein Heimsieg weiter. Anstoß im Paradies ist um 19 Uhr.

In der Regionalliga gibt es ein Thüringenderby heute Abend. Der ZFC Meuselwitz empfängt Wacker Nordhausen - los geht es in der Bluechip-Arena ebenfalls um 19 Uhr.

Weitere Artikel

Beteiligungen an Unternehmen bringen dem Freistaat Geld
Beteiligungen an Unternehmen bringen...
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz vor Schlagloch-Rallye Zieleinlauf
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz...
Absolut irre! - Diese Disziplinen waren einmal olympisch
Absolut irre! - Diese Disziplinen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de