Wirtschaftsdelegation verhandelt in Indien

Vier Großstädte und die Hoffnung auf Vertragsabschlüsse: Morgen startet eine Thüringer Wirtschaftsdelegation mit Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee nach Indien. Für den Politiker ist es schon die zweite Reise innerhalb weniger Tage. Anfang der Woche hatte er zusammen mit Unternehmern Namibia im südlichen Afrika besucht.

In Indien stehen neben politischen Gesprächen in der Hauptstadt Neu Delhi auch Kooperationen unter anderem für die Friedrich-Schiller-Universität in Jena und Verträge zwischen Unternehmen auf dem Programm. Nach Angaben der Landesentwicklungsgesellschaft haben schon rund 90 Thüringer Firmen Exportbeziehungen nach Indien, außerdem importieren 17 Unternehmen Waren.

Weitere Artikel

Thüringer Industrie verbucht höheren Umsatz
Thüringer Industrie verbucht höheren...
Grundstücksverkauf an Rechtsrock-Veranstalter gescheitert
Grundstücksverkauf an...
Betroffenheit nach KNV-Insolvenz in Thüringen
Betroffenheit nach KNV-Insolvenz in...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de