Weihnachtsbaumentsorgung in Thüringen

Anfang Januar haben sie ausgedient, die vielen und schön geschmückten Weihnachtsbäume. Auch bei uns in Thüringen ist in der zweiten Januarwoche bei vielen der Zeitpunkt, sie zu entsorgen. Aber den Weihnachtsbaum im eigenen Garten verbrennen ist bei uns im Freistaat seit 3 Jahren verboten. Alternativen bieten viele Städte, Gemeinden und Landkreise bei uns im Freistaat mit der Weihnachtsbaum-Abholung. 

In Thüringens Kommunen ist der Abholservice für ausgediente Weihnachtsbäume sehr beliebt. Jedes Jahr werden mehrere hundert Tonnen über die Wertstoffhöfe zu Kompost verarbeitet. Allein in Erfurt fielen im vergangenen Jahr bei den Sammlungen 114 Tonnen an, in Jena und im Kreis Nordhausen jeweils um die 50 Tonnen. Das Angebot wird gut angenommen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab - mit leicht steigender Tendenz. In Eisenach gibt es keine eigene Sammlung, dort werden die Bäume mit der Leerung der Biotonne abgeholt.

Wachsender Beliebtheit erfreut sich außerdem der aus Skandinavien kommende Brauch des gemeinsamen Baumverbrennens. In einigen Kreisen sammeln vereinzelt Feuerwehren, Vereine und Jugendgruppen die Bäume für ein «Knutfest». Unter anderem hat diese Neuerung vor acht Jahren auch in Schmiedefeld und einigen umliegende Ortschaften Einzug gehalten und wird dort weiter gepflegt.

Ab heute (7. Januar 2019) werden die Bäume von den Südharzwerken rund um Nordhausen abgeholt. Wer wann dran ist finden Sie auf der Internetseite abfall-nordhausen.de im Entsorgungskalender. Die Abholungstermine sind mit einem Baum markiert
Zum Beispiel wird der Weihnachtsbaum heute in Kraja, Kleinwechsungen, Kleinbodungen, Immenrode oder Treba abgeholt. Wer seinen Baum so entsorgen möchte, stellt bitte den Baum abgeschmückt am Entsorgungstag bis spätestens 06:00 Uhr vor dem Grundstück gut sichtbar am Straßenrand bereit. 

Auch im Landkreis Sonneberg können ab heute (7. Januar 2019) die Weihnachtsbäume rausgestellt werden. Von privaten Grundstücken werden sie im gesamten Monat Januar bei der regulären Entsorgungstour der Restmülltonnen gesondert mitgenommen. Einfach den Weihnachtsbaum neben die Tonne legen.

In Suhl startet die Kostenlose Weihnachtsbaum-Entsorgung am 15. Januar.

In Weimar werden die Weihnachtsbäume vom 8. Januar bis zum 2. Februar von Stadtwerken Weimar abgeholt. 

Im Landkreis Greiz erfolgt die Abholung der Weihnachtsbäume vom 09. Januar bis zum 22. Januar, in Gera zwischen dem 15. Januar und 25. Januar.

In Jena werden die Bäume am 8. und 9. Januar von der Biomüllabfuhr kostenfrei mitgenommen.

Die Weihnachtsbäume der Landeshauptstadt Erfurt werden vom 08. Januar bis zum 02. Februar durch die Stadtwerke abgeholt. Sie sollten schmucklos am Entsorgungstermin ab 6 Uhr vor dem Grundstück bereitgelegt werden. Das Entsorgungsunternehmen der SWE bringt die Weihnachtsbäume zur Kompostierungsanlage in Erfurt Schwerborn. Dort werden die Bäume geschreddert und in Kompost umgewandelt. Die komplette Übersicht welcher Stadtteil wann dran ist, finden Sie hier

Im Wartburgkreis werden Weihnachtsbäume nur in Städten wie Eisenach und Bad Salzungen abgeholt. Im ländlicher Raum werden sie für Brauchtumsfeuer wie z.B in Marksuhl genutzt. Hier sammelt die Jugendfeuerwehr am 12. Januar ein.
Weihnachtsbäume entsorgen

Weitere Artikel

Thüringer Industrie verbucht höheren Umsatz
Thüringer Industrie verbucht höheren...
Grundstücksverkauf an Rechtsrock-Veranstalter gescheitert
Grundstücksverkauf an...
Betroffenheit nach KNV-Insolvenz in Thüringen
Betroffenheit nach KNV-Insolvenz in...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de