Was Sie bei dieser vermeintlichen Mahnung tun sollten

Vermehrt haben uns Hinweise erreicht, dass in Thüringer Briefkästen betrügerische Mahnungen einer vermeintlichen Schweizer Firma landen. Darin werden die Empfänger für den Abschluss einer Serviceleistung für die Rente, beispielsweise Hilfe bei der Beantragung des Pflegegeldes, zu einer Zahlung von 129 Euro aufgefordert. 

Zuletzt wäre fast eine 82-jährige Frau aus Bad Liebenstein auf die Masche hereingefallen. Sie hatte die Überweisung bereits ausgefüllt und wollte sie bei der Bank abgeben. Hier sind jedoch die Bank-Mitarbeiter skeptisch geworden, erkannten den Betrug und informierten die arglose Frau. 

Der Polizei ist die Masche bereits bekannt und man rechnet in der kommenden Zeit mit weiteren Fälle. Das tückische an dem Fall: Auf den ersten Blick, wirken Brief und Überweisungsträger seriös. Auch wer die erwähnte Firma in Internet sucht, wird fündig - nur hat die rein gar nichts mit dem betrügerischen Schreiben und dem hinterlegten Konto zu tun. Einmal überwiesen, landet das Geld der Opfer nämlich nicht in der Schweiz, sondern auf einem Konto auf Malta.

"Überlegen Sie bei solchen Forderungen immer genau, ob sie tatsächlich eine Dienstleistung in Anspruch genommen haben", rät Julia Kohl von der Polizei Suhl. "Im Zweifel wenden Sie sich an ihre Bank oder bei Verdacht auf Betrug direkt an die Polizei." Informieren Sie vor allem ältere Menschen in ihrem Umfeld über die Betrugsmasche. Der wirksamste Schutz gegen die Abzocker ist Aufklärung. 

Auch in solchen Schreiben erwähnte Telefonnummern sollten NICHT angerufen werden - hier landen Sie ebenfalls direkt bei den Betrügern oder es entstehen durch teure Servicenummern hohe Kosten. 

Hier finden Sie mehr bekannte Abzock-Maschen und wie sie sich dagegen wehren können 

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de