Verstärkung für Suhler Volleyballerinnen

Die Suhler Volleyballerinnen haben wieder Verstärkung bekommen. Mit Rene Sain schließt sich eine neue Libera dem Suhler Wolfsrudel an. Die kroatische Nationalspielerin stößt Ende nächster Woche zum Team.

Die 21-jährige kroatische Nationalspielerin ist die neue Abwehr- und Annahmechefin. Sie folgt auf „Mila“ Lauerova, die ihre aktive Profikarriere beendet und in Zukunft als Co-Trainerin mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung dem VfB erhalten bleibt. Die quirlige 1,63m große Sain spielte bisher in Kroatien und Tschechien Volleyball. Seit 2016 steht sie auch im Nationalkader ihres Heimatlandes, letzten Monat gewann sie als Stammkraft mit der kroatischen Nationalmannschaft den „Mediterranean Cup“ im spanischen Tarragona. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Suhl und bin schon ganz aufgeregt auf das neue Team“, sagt Sain.

Suhls Trainer Zarczynski ist sich sicher, dass der Verein eine ähnlich positiv verrückte Libera und einen kommenden Publikumsliebling verpflichtet hat. „Rene ist eine herzliche, positive und energiegeladene Person, genau das, was wir auf der Libera-Position brauchen“, sagte er. Sain, die zukünftig die Nummer 1 tragen wird, stößt Ende nächster Woche zum Suhler VfB-Team. Und für Miloslava Lauerova wird es ein Abschiedsspiel geben. Damit sollen ihre besonderen Leistung gewürdigt werden. Veranstalten wird dieses Match der VfB am 24. Oktober in der Wolfsgrube. Gegner wird der Thüringer Ligarivale Schwarz-Weiß Erfurt sein.

Weitere Artikel

Beteiligungen an Unternehmen bringen dem Freistaat Geld
Beteiligungen an Unternehmen bringen...
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz vor Schlagloch-Rallye Zieleinlauf
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz...
Absolut irre! - Diese Disziplinen waren einmal olympisch
Absolut irre! - Diese Disziplinen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de