Thüringer Technik ermöglicht Pannenhilfe im Weltall

Pannenhilfe im Weltall! Was klingt wie Science-Fiction soll künftig, dank Thüringer Technik möglich sein. Satelliten und Raumschiffe sollen im All repariert werden können, ohne dass dafür ein Astronaut Hand anlegen muss.

Technik aus Thüringen ermöglich Pannenhilfe im All

Heute am Vormittag wird eine russische Rakete ins All geschossen. An Bord: Ein voll automatischer High-Tech-Roboter mit Technik aus Thüringen, die die Pannenhilfe im All ermöglichen soll. In dem Gerät Laser-Sensoren aus Jena von der für ihre Hightech-Sensoren bekannten Firma Jena-Optronik. Die Sensoren liefern so genaue Daten, dass der Roboter völlig automatisch an sein Ziel andocken kann.

Roboter soll Satelliten auftanken und abschleppen

Im Orbit angekommen soll der Roboter alte Satelliten auftanken, abschleppen und wieder auf Kurs bringen. Später ist sogar geplant, dass der Roboter auch ganze Raumschiffe im All zusammenbaut.

Weitere Artikel

Ermittlungen zu Schulbusunglück im Warburgkreis eingestellt
Ermittlungen zu Schulbusunglück im...
Thüringer Abiturienten meistern die Prüfung in der Coronakrise
Thüringer Abiturienten meistern die...
Linke-Fraktionschefin für Haushaltskompromiss
Linke-Fraktionschefin für...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de