Thüringer Rollstuhlbasketballer gewinnen Champions League

Zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte haben die Rollstuhl-Basketballer der Thuringia Bulls aus Elxleben die Champios League gewonnen. In Hamburg haben sich die Thüringer gegen Titelverteidiger Madrid klar durchgesetzt.
Damit haben sich unsere Thüringer Rollstuhl-Basketballer im dritten Anlauf den wichtigsten europäischen Titel erkämpft. Schon im Halbfinale konnten sie sich gegen ihren deutschen Dauerrivalen RSV Lahn Dill deutlich mit 85:47 behaupten. In den ersten beiden Vierteln der Partie gegen Madrid gestern schien noch alles offen. Dann im dritten Viertel gelangen den Spaniern nur noch vier Zähler und der deutsche Meister zog unaufhaltsam davon. Das zeigt auch das Endergebnis von 74:39. Die beiden erfolgreichsten Thuringia-Werfer in der Partie waren Matt Scott mit 25 Punkte und Jake Williams mit 22 Punkten. Trainer Michael Engels ist überwältigt von der Leistung seiner Spieler. Er sagt, dass es unglaublich ist, wie sich seine Mannschaft über die Saison entwickelt hat. Die Thüringer Rollstuhl-Basketballer können jetzt zufrieden in die Sommerpause starten!

Weitere Artikel

Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas früher als gewohnt
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas...
Schwere Gewitter mit Hagel richten teils heftige Schäden in Thüringen an
Schwere Gewitter mit Hagel richten...
Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum Sparen
Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de