Thüringer Industrie macht fast 2,5 Milliarden Euro Umsatz

Thüringer Industriebetriebe haben in diesem Jahr bis September insgesamt einen Umsatz von 24,5 Milliarden Euro verbuchen können. Das ist eine Steigerung um fast 420 Millionen Euro, oder 1,7 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Spitzenreiter ist der Ilm-Kreis mit einem Umsatz von über 2,5 Milliarden. Gefolgt vom Wartburgkreis mit rund 2,1 Milliarden und dem Kreis Gotha mit etwas über 2. Auch beim Umsatzzuwachs steht der Ilm Kreis ganz oben, um stolze knapp 17 Prozent stiegen die Umsätze. Schlechter sieht es dagegen in der Stadt Eisenach aus: Mit einem Minus von 135 Millionen und damit fast 10 Prozent verzeichnete die kreisfreie Stadt den höchsten relativen Umsatzrückgang in Thüringen.

Weitere Artikel

Corona-Sorge in der Thüringer Wirtschaft
Corona-Sorge in der Thüringer Wirtschaft
Bürgerschaftswahl Hamburg: Hochrechnungen und Thüringer Reaktionen
Bürgerschaftswahl Hamburg:...
 Bilanz von Sturmtief "Yulia": umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen und ausgefallen Karnevalsumzüge
Bilanz von Sturmtief "Yulia":...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de