Tarifabschluss im Thüringer Gastgewerbe

Für die 30.000 Beschäftigten im Thüringer Gastgewerbe ist ein neuer Tarifabschluss vereinbart worden. Schon am ersten Verhandlungstag einigten sich die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA auf einen Abschluss für die nächsten 3 Jahre. Die Löhne steigen im Hotel- und Gaststättengewerbe ab nächstem Monat um 4,0 Prozent,  2020 um 3,65 Prozent und ein Jahr darauf um weitere 3,65 Prozent.

Auch für Azubis gibt es mehr Geld. Es sei wichtig gewesen "einen Entgeltabschluss hinzubekommen, der für unsere Mitarbeiter attraktiv ist, aber auch von den Unternehmern getragen werden kann", sagte DEHOGA-Präsident Mark Kühnelt mit Blick auf den Fachkräfte- und Nachwuchsmangel in der Branche. Der NGG-Landesvorsitzende Uwe Ledwig sprach von einem guten Schritt in die richtige Richtung.

Weitere Artikel

Frau in Plaue rechnet mit Hundebesitzer ab
Frau in Plaue rechnet mit...
Update: Webradios wieder verfügbar
Update: Webradios wieder verfügbar
Wahl-O-Mat hilft bei Entscheidung zur Europawahl
Wahl-O-Mat hilft bei Entscheidung zur...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de