Suedlink soll durch Thüringen verlaufen

Die Stromtrasse Suedlink soll durch Thüringen gebaut werden. Die Netzbetreiber Tennet und TransnetBW haben sich auf einen Vorschlag zum Verlauf geeinigt. Und dieser führt mit 78 Kilometer Kabel auch durch den Freistaat.

Die Pläne sehen nun so aus, dass die Trasse durch das Werratal und die Rhön führten, der Hainich aber geschont wird. Eine Reaktion ließ auch nicht lange auf sich warten: Für Thüringen könne keine Entwarnung gegeben werden, erklärte der Linke-Landtagsabgeordnete Steffen Harzer. Auch wenn nun der Hainich durch eine Verschiebung im nördlichen Teil der Trasse verschont werde, blieben schutzwürdige Gebiete wie das Werratal und das Biosphärenreservat Rhön Teil der Trassenplanung.

Suedlink soll Windstrom vom Norden in die Industriezentren im Süden bringen. Das letzte Wort über den Verlauf hat die Bundesnetzagentur.

Weitere Artikel

Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps für Thüringen
Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps...
Landkreis vergibt Preis an Klein- und Jungunternehmer
Landkreis vergibt Preis an Klein- und...
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas früher als gewohnt
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de