Streik bei Maier Präzisionstechnik in Hildburghausen

Bei der Maier Präzisionstechnik GmbH in Hildburghausen hat es heute einen Warnstreik gegeben. Alle der rund 50 Mitarbeiter der Frühschicht haben am Morgen ihre Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft IG Metall und die Beschäftigten fordern einen Haustarifvertrag. Thomas Steinhäuser von der IG Metall Suhl-Sonneberg hat uns erklärt, was dahinter steckt:

"Das heißt konkret, dass derzeit die Wochenarbeitszeit bei 40 statt 38 Stunden liegt, dass die Entgelte im Betrieb bei etwa nur 85% des Flächentarifvertrages der Metallindustrie liegen und dass die Beschäftigten zu recht sagen: wir leisten gleich gute Arbeit wie anderen Metallbeschäftigte und wir wollen uns an den ansonsten für die Branche geltenden Tarifvertrag in Thüringen mit unseren betrieblichen Bedingungen annähern."

Die letzten Verhandlungen hat der Arbeitgeber abgebrochen. Die IG-Metall fordert jetzt, dass sich nochmal gemeinsam an einen Tisch gesetzt und weiter verhandelt wird.

Weitere Artikel

Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
LKW-Unfall sorgt für Probleme
LKW-Unfall sorgt für Probleme
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld vom Land
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de