Stadt Erfurt arbeitet auf Hochtouren an Beseitigung von Silvesterschäden

Auch dreieinhalb Wochen nach der Silvesternacht beschäftigen die mutwillig angerichteten Schäden an Gebäuden, Spielplätzen und in Parks die Stadt. 

Schon unmittelbar nach Silvester hatte die Stadt darüber informiert, dass die Fensterfront des Theaters erheblich beschädigt wurde - 50.000 Euro Schaden sind da entstanden als Feiernde das Gebäude mit Feuerwerkskörper beschossen haben. Die Täter wurden noch nicht ermittelt.

Auch an Grün- und Spielanlagen erhebliche Schäden


Inzwischen hat die Stadt öffentliche Grünanlagen prüfen lassen. Wie die Stadtverwaltung uns heute gesagt hat, entstand allein auf Spielplätzen und öffentlichen Grünanlagen 70.000 Euro Schaden. Außerdem seien mehr als 50 Quadratmeter Gehölzfläche in Brand gesetzt worden. "Wir verstehen, dass nach zwei Jahren Pandemie ausgelassen gefeiert wurde, aber diese mutwillige Zerstörungswut ärgert uns natürlich - vor allem dort, wo die Arbeit anderer nicht gewertschätzt wird und auf Spielplätzen, wo sich Kinder ernsthaft verletzen können", erklärt Stadt-Sprecherin Anja Schulz. 

Schäden sollen schnellstmöglich behoben werden 


Die Schäden sollen schnellstmöglich behoben werden, aber von heute auf morgen ist das nicht möglich. "Das, was wir auf Lager haben, wird umgehend ersetzt, was wir mit eigenen Mitteln reparieren können, wird repariert und was bestellt werden muss, wird vom Garten- und Friedhofsamt schnellstmöglich bestellt und ausgetauscht", versichert Schulz. 

Weitere Artikel

Fliegerbombe in Nordhäuser Industriegebiet gefunden
Fliegerbombe in Nordhäuser...
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche Athleten holen vier Mal Gold
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche...
Restaurant des Herzens schließt wieder
Restaurant des Herzens schließt wieder
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de