Sperrung nach LKW-Unfall auf A4

Nach einem schweren Lkw-Unfall auf der A4 bei Waltershausen haben Autofahrer im morgendlichen Berufsverkehr viel Geduld aufbringen müssen. Die Autobahn war in Richtung Frankfurt zwischen Gotha-Boxberg und Sättelstädt für mehrere Stunden gesperrt, ab etwa 6 Uhr war eine Fahrspur wieder frei.

Wie ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale Thüringen am Montagmorgen sagte, war ein Lastwagen, der mit Tiefkühlpizza beladen war, gegen 3.30 Uhr ungebremst in einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei gefahren. Der Lkw kam daraufhin von der Fahrbahn ab und kippte um. Der Fahrer, zu dessen Alter noch keine Angaben vorlagen, wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere Verletzte gab es nicht, der Schilderwagen sei unbesetzt gewesen, so der Sprecher. Es entstand ein Schaden in Höhe von 250 000 Euro. Die Bergungsarbeiten werden voraussichtlich noch bis zum frühen Vormittag andauern, hieß es.

Weitere Artikel

Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
LKW-Unfall sorgt für Probleme
LKW-Unfall sorgt für Probleme
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld vom Land
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de