Schnee sorgt am Morgen für Chaos auf Thüringer Straßen

Mit Schneefall, Glätte und Temperaturen um den Gefrierpunkt hat sich der Winter pünktlich zum zweiten Adventswochenende in Thüringen zurückgemeldet. Vor allem im Osten des Freistaats fielen am Freitag bis in den Vormittag hinein mehrere Zentimeter Schnee, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte. In Gera etwa seien 12 Zentimeter gemessen worden, entlang der Saale im Raum Jena bis zu 15 Zentimeter. Der Thüringer Wald bekam hingegen weniger ab. Auf den Straßen führten die winterlichen Verhältnisse zu Problemen besonders im Berufsverkehr.

Unfallschwerpunkte auf A9 und A4


Betroffen sei der komplette Freistaat, sagte ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale. Schwerpunkt waren nach Polizeiangaben die Autobahnen 4 und 9, wo sich mehrere Unfälle ereigneten. Sie seien meist glimpflich ausgegangen, lösten aber Staus und Behinderungen aus. Unter anderem geriet am Morgen an der Landesgrenze von Sachsen-Anhalt zu Thüringen auf der A9 bei Droyßig in Richtung München ein Lastwagen ins Schleudern, die Zugmaschine riss ab und kippte auf die Seite. Wenig später stellte sich nahe Eisenberg ein Lkw quer.

Auf dem Zubringer zur Auffahrt Erfurt-Ost der A4 kam es zu stundenlangen Problemen. Sechs Lastwagen seien havariert und von der Straße gerutscht, sagte ein Polizeisprecher. Auch viele kleinere Straßen waren laut Polizei schlecht zu befahren. Im Saale-Orla-Kreis etwa rutschte nach Polizeiangaben am Morgen ein Auto in Hirschberg auf winterglatter Fahrbahn gegen eine Mauer, der Fahrer blieb unverletzt. Im Kreis Sonneberg wurden zwei Autofahrer leicht verletzt, als ihre Autos auf der Straße zwischen Spechtsbrunn und dem Abzweig Tettau (Bayern) frontal zusammenstießen.

Im Saale-Holzland-Kreis wiederum konnten die Müllentsorgungsfahrzeuge wegen der winterlichen Straßenverhältnisse nicht ausrücken, wie das Landratsamt mitteilte. Der MDR berichtete dort auch von Ausfällen im Busverkehr. Die Erfurter Bahn meldete Ausfälle wegen nicht geräumter Straßen im Schienenersatzverkehr auf der Strecke Saalfeld-Bad Lobenstein-Blankenstein.

ALLE AKTUELLEN BEHINDERUNGEN UND GEFAHRNSTELLEN FINDEN SIE HIER IM LANDESWELLE VERKEHR 

Winter zeigt sich auch am Wochenende in Thüringen


Wer die schönen Seiten des Winters genießen will und etwa Winterwanderungen plant, sollte dafür laut DWD den Samstag nutzen. Bis in den Vormittag hinein soll es schneien, die Temperaturen pendeln zwischen minus 1 bis plus 1 Grad - im Bergland bei minus 4 bis minus 1 Grad - weiter hin und wieder etwas Schnee. Der Sonntag wird der Vorhersage zufolge trüb, aber meist niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen wieder an auf 1 bis 3 Grad, im Bergland auf minus 2 bis plus 1 Grad. Am Sonntag ist mit Regen zu rechnen, dann soll es beginnen zu tauen.

(dpa)

Weitere Artikel

Fliegerbombe in Nordhäuser Industriegebiet gefunden
Fliegerbombe in Nordhäuser...
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche Athleten holen vier Mal Gold
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche...
Restaurant des Herzens schließt wieder
Restaurant des Herzens schließt wieder
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de