Rücksichtslos und dreist - Polizei ermittelt gegen Autofahrer

In Eisenach hat ein Autofahrer einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Passiert war das Ganze auch noch an einem Fußgängerüberweg. Anstatt anzuhalten ist der Mann aber einfach weitergefahren und es wird noch dreister:

Später ging der 31-jähriger Autofahrer zur Polizei - aber nicht etwa um sich zu stellen. Er wollte den Schaden an seinem Auto anzeigen. Der Polizei konnte der Mann aber nichts vormachen. Die hatte nämlich schon ermittelt, dass es sich um das Unfallauto handelt. Das Auto und der Führerschein des 31-Jährigen wurden sichergestellt. Gegen ihn wird jetzt wegen Verkehrsunfallflucht und Vortäuschens einer Straftat ermittelt. Die Polizei sucht außerdem nach Zeugen, die den Unfall gestern Abend am Fußgängerüberweg in der Hospitalstraße in Eisenach beobachtet haben. Der schwer verletzte Fußgänger konnte noch selbst die Polizei rufen und ist jetzt im Krankenhaus.

Weitere Artikel

Unterdurchschnittliche Ernte in Thüringen
Unterdurchschnittliche Ernte in...
Immer noch Jugendliche ohne Lehrstelle
Immer noch Jugendliche ohne Lehrstelle
Großeinsatz der Feuerwehr im Kyffhäuserkreis
Großeinsatz der Feuerwehr im...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de