Ramelow rechnet mit Defiziten bei Ost-Steuerkraft

Die Angleichung der Lebensbedingungen in Ost- und Westdeutschland stagniert nach Ansicht von Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow nicht. «Wir sind immer noch in einer Aufholjagd. Die jetzige Etappe ist die schwerste», sagte Ramelow. Der Linke-Politiker widersprach Äußerungen des Ost-Beauftragten der Bundesregierung, Christian Hirte. Dieser geht davon aus, dass das Wirtschaftswachstum in Ost- und Westdeutschland in den nächsten Jahren wegen des Einwohnerschwunds wieder stärker auseinanderklafft. Noch auf Dauer hinter Westdeutschland sieht Ramelow Ostdeutschland jedoch bei den Steuereinnahmen. «Dass sich die Schere nicht schließe, das stimme nur bei der Steuerkraft»

Weitere Artikel

Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps für Thüringen
Fête de la Musique 2024 - Unsere Tipps...
Landkreis vergibt Preis an Klein- und Jungunternehmer
Landkreis vergibt Preis an Klein- und...
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas früher als gewohnt
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de