Polizei sucht Tierquäler

Die Polizei ist auf der Suche nach einem Tierquäler, der in Nerkewitz bei Apolda ein Pferd schwer verletzt hat. Der zwei Jahre alte Hengst Milo stand in der Nacht zu Montag auf einer Koppel am Ortsrand Richtung Rödigen. Das Tier wies am darauffolgenden Morgen an der Brust und Flanke mehrere Schnittverletzungen auf. Die langen Schnitte mussten von einem Tierarzt genäht werden.

Gibt es Anwohner oder andere Zeugen, die in der Nacht zum Montag Fahrzeuge oder Personen wahrgenommen haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Hinweise bitte an die Polizei in Apolda unter Tel. 03644-5410.

Weitere Artikel

Bereits über 150 Anmeldungen für Ilmenauer Wissenschaftsnacht
Bereits über 150 Anmeldungen für...
Schmalkalden eröffnet Biathlon-WM mit eigener Feier
Schmalkalden eröffnet Biathlon-WM mit...
Landesenergieagentur rechnet mit Boom von  Balkon-Photovoltaikanlagen
Landesenergieagentur rechnet mit Boom...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de