Pittiplatsch zurück auf Erfurter Rathausbrücke

Erfurt hat seinen Pittiplatsch wieder. Die beliebte Kika-Figur auf der Rathausbrücke ist aus der Werkstatt zurück. Die Kapitäns-Mütze war von Unbekannten am vergangenen Freitag nachts brutal abgerissen worden. Der Metallgestalter sprach von roher Gewalt, da die Mütze fest am Kopf befestigt war. Zunächst hatten Erfurter dem Kobold eine Strickmütze und dann eine Weihnachtsmütze aufgesetzt, dann kam er in die Werkstatt. Die Polizei sucht noch immer nach Zeugen, die beobachtet haben, wer sich an Pittiplatsch zu schaffen gemacht hat.

Auf der Rathausbrücke in Erfurt hat sich aber heute noch was getan. Die Leuchtspiralen wurden abgebaut. Grund ist, dass sie offenbar einigen Leute überhaupt nicht gefielen und Randalierer sie teilweise kaputt gemacht hatten. Die Leuchtspiralen werden nun durch leuchtende Bäume ersetzt.

Weitere Artikel

Thüringen: Angebote im Schnee
Thüringen: Angebote im Schnee
Etwas mehr Gewerbeanmeldungen
Etwas mehr Gewerbeanmeldungen
Dickes "Weihnachtsgeschenk" für Bibliothek Jena
Dickes "Weihnachtsgeschenk" für...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de