Petersberg soll Buga-fit werden

Der Erfurter Petersberg wird für die BUGA 2021 zu einem Kulturareal entwickelt. Dazu werden u. a. für die Sanierung der Klosterkirche St. Peter und Paul, die der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten gehören, fünf Millionen Euro aus Landesmitteln bereitgestellt, die Wegeführung verbessert und das Kommandantenhaus zu einem Besucherzentrum ausgebaut. Durch diese Infrastrukturmaßnahmen sollen rund 1,8 Millionen erwartete BUGA-Besucher den Petersberg nutzen können. Kulturminister Benjamin Immanual Hoff sagt, dass er sich besonders freut, das zur Bundesgartenschau die Defensionskaserne der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Mit 1 Million Euro wird die Staatskanzlei eine Landespräsentation in der Kaserne bezahlen und außerdem Planungen für ein archäologisches Landesmuseum präsentieren.

Weitere Artikel

Wüstenbussard soll Tauben in Schmalkalden zum Umzug bewegen
Wüstenbussard soll Tauben in...
Veranstaltungstipps für das Pfingstwochenende 17.-20. Mai!
Veranstaltungstipps für das...
Automobilzulieferer tätigt Millioneninvestition in Thüringer Standort
Automobilzulieferer tätigt...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de