Panzerblitzer für 3 Monate im Test

In Jena wird ab sofort der sogenannte Panzerblitzer getestet. Für drei Monate will der Fachdienst Kommunale Ordnung das Gerät TraffiStar S350 von Jenoptik an verschiedenen Stellen im Praxisbetrieb erproben. Der Panzerblitzer kann mehrere Fahrzeuge und Fahrstreifen gleichzeitig überwachen. Ein weiterer Vorteil des Geräts, er kann in beide Fahrtrichtungen blitzen. Außerdem ist das System gegen Vandalismus gepanzert und kann unkompliziert an jeden Ort geschafft werden.

Seine Einsatzpremiere hat er an der gefährlichen Kurve im Mühltal. Da gilt Tempo 50, doch nur wenige halten sich daran. Für die kommenden Wochen sind Messungen an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet geplant. Dazu gehören verkehrsberuhigte Bereiche, Schulwege, Straßen vor Altenheimen und Kindergärten sowie Unfallschwerpunkte. 

Bei erfolgreicher Erprobung wird die Anschaffung eines solchen Gerätes ins Auge gefasst.

Weitere Artikel

Beteiligungen an Unternehmen bringen dem Freistaat Geld
Beteiligungen an Unternehmen bringen...
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz vor Schlagloch-Rallye Zieleinlauf
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz...
Absolut irre! - Diese Disziplinen waren einmal olympisch
Absolut irre! - Diese Disziplinen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de