Ohrdrufer Wölfin reißt offenbar Fohlen

Die Wölfin aus Ohrdruf hat wahrscheinlich wieder zugeschlagen. Diesmal soll sie aber weder Schaf noch Ziege, sondern offenbar ein Fohlen gerissen haben. Das Jungtier war tot, mit Bissspuren auf einer umzäunten Weide mit Kühen und Pferden bei Crawinkel gefunden worden.

Der Bürgermeister von Crawinkel, Heinz Bley, sagte uns, dass das Fohlen gerade erst Mitte März geboren worden war. Es konnten nur noch Überreste gefunden werden. 

Ein Rissgutachter ist sich ziemlich sicher, dass es die Ohrdrufer Wölfin war. Die endgültige Bestätigung per DNA-Test steht aber noch aus. Das dauert wohl noch ein bis zwei Wochen. Fakt ist, die Landwirte der Umgebung werden in den kommenden Wochen besonders Acht geben müssen. Denn die Stuten fohlen und die Kühe kalben aktuell, die Wölfin und ihr Nachwuchs könnten also wieder zuschlagen.

Weitere Artikel

Büßleben gegen Bad Langensalza
Büßleben gegen Bad Langensalza
Ferienlandeisenbahn startet an Ostern in die Saison
Ferienlandeisenbahn startet an Ostern...
Millionen-Gelder für die Messe Erfurt
Millionen-Gelder für die Messe Erfurt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de