Nur wenige Corona-Hilfen mussten zurückgezahlt werden

Zwischenbilanz zu Corona-Hilfsmaßnahmen: Thüringer Unternehmen haben während der Pandemie rund 1,14 Milliarden Euro aus Hilfsprogrammen von Bund und Land bekommen.

Nur ein kleiner Teil davon musste später zurückgezahlt oder vom Land zurückgefordert werden, so das das Wirtschaftsministerium. Mit lediglich 54,5 Millionen Euro war das ein geringer Prozentsatz.

Besonders betroffen war die Soforthilfe mit Rückzahlungen von rund 46 Millionen Euro. Diese Unterstützung bewahrte viele Firmen vor dem Aus. Ohne diese finanzielle Hilfe hätten viele Unternehmen die Krise nicht überlebt, so Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee.

Weitere Artikel

Migrationsministerin Denstädt warnt vor Diskriminierung bei Bezahlkartenmodell
Migrationsministerin Denstädt warnt...
Nach 30 Jahren kehrt in Thüringer Traditionsbrauerei neues Leben zurück
Nach 30 Jahren kehrt in Thüringer...
Metallfremdkörper in Keksen: Rückruf bei Aldi, Lidl, Rewe, Edeka und Co.
Metallfremdkörper in Keksen: Rückruf...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de